Für BFD und FSJ bewerben

Über unser  Bewerbungsformular kannst du dich für einen Freiwilligendienst bei uns bewerben. Dabei ist es egal, ob du schon eine Einsatzstelle gefunden hast, oder noch nach einer suchst.

Du brauchst:

  • dein letztes Schulzeugnis
  • deinen Wunsch-Einsatzbereich

Melde dich bei uns, wenn:

  • Es für dich schwierig wird, in einem Seminarhaus zu übernachten. 
  • Du momentan einer sozialversicherungspflichtigen Tätigkeit (Verdienst über 450€) nachgehst, oder vorhast, dies während deines Freiwilligendienstes zu tun.

 


An dieser Stelle findest Du unser Bewerbungsformular. Du kannst es mit einem Klick auf "Inhalt anzeigen" bearbeiten.

Das Formular wird über unsere Seite freiwillig24.de gehostet

:

Inhalt anzeigen

 


An dieser Stelle findest Du unser Bewerbungsformular. Du kannst es mit einem Klick auf "Inhalt anzeigen" bearbeiten.

Das Formular wird über unsere Seite freiwillig24.de gehostet

:

Inhalt anzeigen

 

FAQ - Freiwilligendienst beim DRK Rheinland-Pfalz

Vor deiner Bewerbung für den Freiwilligendienst hast du sicher einige Fragen. Wir haben die häufigsten Fragen, die uns vor Beginn des Freiwilligendienstes von unseren Bewerber*innen gestellt werden hier mit den dazugehörigen Antworten aufgeschrieben. Solltest du noch weitere Fragen haben, dann schaue gerne auf unserer Seite Infos rund um den Freiwilligendienst nach, oder nimm mit uns Kontakt per Mail oder Telefon auf.

  • Wie lange dauert ein Freiwilligendienst?

    Ein Freiwilligendienst geht in der Regel über 12 Monate. Die Anerkennung eines Freiwilligendienstes ist aber bereits nach 6 Monaten möglich. Du kannst deinen Freiwilligendienst auch verlängern. Eine Verlängerung ist auf eine Gesamtdienstzeit von 18 Monaten möglich.

  • Bekomme ich Geld im Freiwilligendienst?

    Für deinen Freiwilligendienst bekommst du ein Taschengeld. Wenn du unter 27 Jahre alt bist, erhältst du monatlich 450€, über 27 Jahre bis zu monatlich 490€. Bis zum 25. Lebensjahr bleibt der Anspruch auf Kindergeld bestehen. Während deines Freiwilligendienstes übernehmen wir die Kosten für Kranken-, Sozial-, Haft- und Unfallversicherung.

  • Wo kann ich einen Freiwilligendienst machen?

    Deinen Freiwilligendienst kannst du in sozialen Einrichtungen wie z.B. Krankenhaus, Seniorenheime, Kitas, Schulen, Jugendhäusern, im Bevölkerungsschutz oder dem Rettungsdienst machen. Schaue dazu auch gerne auf unserer Seite Einsatzstellen nach Stellen in deiner Umgebung. Wenn du noch keine feste Einrichtung hast, in der du deinen Freiwilligendienst machen möchtest, dann wird dir eine Stelle von uns vorgeschlagen. Solltest du aber schon Kontakt zu einer Einrichtung haben, dann gib dies bitte in der Bewerbung an.

  • Kann ich den Freiwilligendienst auch frühzeitig beenden?

    Ein Freiwilligendienst ist ein Orientierungsjahr und manchmal kann es schnell gehen und die neue Ausbildungsstelle, der Studienbeginn, oder aus anderen Gründen möchtest du deinen Dienst gerne beenden. Der Freiwilligendienst kann jederzeit mit einer Frist von 4 Wochen gekündigt werden. In Ausnahmefällen kann diese Frist auch unterschritten werden.

  • Kann ich während des Freiwilligendienstes eine Nebentätigkeit ausüben?

    Prinzipiell ja, dabei muss du aber die wöchentliche Arbeitszeit beachten, diese darf 48 Stunden nicht überschreiten. Bitte beachte, dass für Minderjährige das strengere Jugendarbeitsschutzgesetz gilt und eine Nebentätigkeit meist nicht möglich ist. Eine Nebentätigkeit muss immer bei uns angemeldet und genehmigt werden. Dafür haben wir ein Formular, das wir dir gerne auf Nachfrage zusenden.

  • Habe ich Urlaub im Freiwilligendienst?

    Bei einem 12-monatigem Freiwilligendienst hast du einen Urlaubsanspruch von 26 Tagen. Diese Tage kannst du in Absprache mit deiner Einsatzstelle im Jahr verteilen. Bei einem Dienst in einer Einsatzstelle mit Schließzeiten, z.B. Kitas und Schulen musst du einen Teil, oder alle deine Urlaubstage in diesen Schließzeiten nehmen. Während der Seminare ist kein Urlaub möglich.