„Ich hatte eine tolle Zeit, die ich nicht missen möchte.“

Sarah F. im Interview über Ihren Bundesfreiwilligendienst 27plus (BFD 27plus)  - Juni 2015

Frau Sarah F. absolviert seit 01.10.2014 Ihren Freiwilligendienst im Rahmen eines Bundesfreiwilligendienstes 27plus (BFD 27plus) in der DRK-Einrichtung La Casita Kaiserslautern.
Diese Einrichtung bietet jungen Müttern oder Vätern, die an einer psychischen Erkrankung leiden, mit ihren 0-6 Jahre alten Kindern die Möglichkeit hier ein eigenverantwortliches Leben zu führen. Ziele sind unter anderem die Integration in das soziale und berufliche Leben, Stärkung der Erziehungskompetenz, Integration in ein stabiles Umfeld u.v.m. Die jungen Menschen werden hierbei von pädagogischem und psychologischem Fachpersonal unterstützt und begleitet.

Frau F. ist ein sehr offener Mensch, der auf  Andere zugeht und gern behilflich ist. Sie liebt Tiere und ist aus der Überzeugung heraus, dass Tiere ein Recht auf Ihr Leben haben seit vielen Jahren Vegetarierin. In Ihrer Freizeit kocht die 29-Jährige für Freunde gern.  Bücher schmökern gehört ebenfalls zu Ihren Leidenschaften und entspannt sie nach einem arbeitsreichen Tag.

Bevor Frau F. einen Bundesfreiwilligendienst  27plus begonnen hat, war sie als Bürokauffrau tätig. Ihrem Wunsch nach einer Tätigkeit in einem sozialen Umfeld ist sie mit dem BFD 27plus im Alter von 28 Jahren nachgekommen.

Zu ihren  Tätigkeiten  in der Einrichtung gehört die Betreuung der Kinder im Alter von 0-5 Jahren, Begleitung der Mütter zu unterschiedlichsten Terminen sowie Mitgestaltung von Freizeitaktivitäten.  Besonders die Betreuung der Kinder bildet für Frau Frakstein ein tägliches Highlight; deren Entwicklung zu sehen erfüllt sie mit viel Freude.

Neben dem Einsatz in La Casita stellen die Bildungstage einen wichtigen Bestandteil des BFD 27plus dar. Frau Frakstein empfand diese immer als sehr gut organisiert, mit fachlich kompetenten und sehr sympathischen Referentinnen, die die selbst gewählten Themen der Gruppe interessant und vielseitig umgesetzt haben. Besonders die eigene Wahl des Themas durch die Gruppe hat sie als sehr positiv erlebt.

Frau F. hat den BFD 27plus als wertvolles Jahr empfunden, hat erste positive Eindrücke und Erfahrungen im sozialen Bereich sammeln können, um dem Berufswunsch Erzieherin auf diese Weise näher zu kommen. Die Möglichkeit den BFD 27plus halbtags durchführen zu können bot ihr die Möglichkeit mit einem Zweitjob ihren nötigen Lebensunterhalt zu verdienen.  Viele nette Menschen unter den Bewohner/innen und dem Fachpersonal hat Frau Frakstein kennen gelernt, die ihr den Einsatz täglich zu einem guten Tag haben werden lassen.

Sarah F. hat nun durch ihren BFD 27plus die Möglichkeit erhalten zum 01.08.2015 direkt in die Ausbildung zur Erzieher/in zu gehen und wird dem DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz treu bleiben.

Frau F. empfiehlt Menschen jeden Alters einen BFD 27plus durchzuführen, da die vielfältigen Erfahrungen das Leben eines Jeden bereichern.

Wir danken Sarah F. sehr  für das Interview und wünschen Ihr für die berufliche und private Zukunft das Allerbeste.

Seminarplätze alle belegt!

Aktuell sind leider alle Seminarplätze belegt. Ab 04/2017
kannst Du wieder in einen Freiwilligendienst bei uns einsteigen!