Wissenswertes zum BFD 27plus

Aufgabenbereiche

Je nach persönlichen Interessen finden Absprachen zu möglichen Aufgabenbereichen in einem Gespräch mit der Einsatzstelle statt. Gängige Bereiche sind Seniorenzentren, Pflege, Betreuung, Hauswirtschaft, Fahrdienste, u.v.a. Je nach Arbeitsbereich wird ggf. ein Führerschein erwartet.

 

Bewerbungsfrist

Bewerbungen für den BFD 27plus können jederzeit eingereicht werden. Wir bearbeiten Bewerbungen nach ihrem Eingang und stellen nach der Bearbeitungszeit zu jedem 1. oder 15. eines Monats ganzjährig ein.

 

Grundsicherung für Arbeitsuchende

Ein Betrag in Höhe von € 200,- gilt bei ALG-II Empfängern als nicht zu berücksichtigende Einnahme und wird somit nicht auf das ALG II angerechnet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem A-Z vom BMFSFJ.

 

Notwendige Unterlagen

Mit Vertragsabschluss benötigen wir folgende Unterlagen:

  • aktuelle Lohnsteuerkarte oder Bescheinigung für den Lohnsteuerabzug
  • Nachweis einer gesetzlichen Krankenversicherung oder Bestätigung einer privaten Krankenversicherung (Formblatt)
  • unterschriebener Vertrag
  • ausgefülltes Datenblatt (bekommen Sie mit Vertrag zugeschickt)
  • polizeiliches Führungszeugnis auf Anfrage der Einsatzstelle

 

Sozialversicherung

Generell bezahlt der DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz e.V. für alle Freiwilligen 27plus sowohl den Arbeitgeber- als auch den Arbeitnehmeranteil zur gesetzlichen Renten-, 

Unfall-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Für privat Versicherte können wir leider keine Kosten übernehmen.

 

Weitere Informationen zu den einzelnen Versicherungen entnehmen Sie bitte dem A-Z vom BMFSFJ.

Seminarplätze alle belegt!

Aktuell sind leider alle Seminarplätze belegt. Ab 04/2017
kannst Du wieder in einen Freiwilligendienst bei uns einsteigen!